PPK-Drohnenvermessung zentimetergenau, schnell, effizient! 2018-04-23T13:44:52+00:00

KLAUPPK-Vermessungscopter: zentimetergenau, schnell, effizient!

click here for English

Vergessen Sie Passpunkte und Vermessungstrupp!

Ob photogrammetrische Generierung eines 3D-Bauwerksmodell, als BIM-Grundlage, Flächenvermessung oder Volumenberechnung im Tagebau: Die DJI-INSPIRE2 mit dem KLAUPPK-Direkt Georeferenzierungssystem liefert Ihnen Lage-Genauigkeiten der Ergebnisse von fünf Zentimetern oder besser in X/Y/Z!

Unser System – überlegene Technik für Ihre Aufgaben

  • genaue Vermessungsergebnisse, 5 cm absolut X/Y/Z
  • Bildauflösung ca. 3,5 cm/Pix bei maximaler Flughöhe (100m)
  • keine Basistation notwendig: keine Störanfälligkeit des Systems durch Funkschatten wie bei RTK- Systemen
  • keine GMS (Mobilfunk) -Abdeckung für online Korrekturdaten erforderlich
  • deutlich höhere Genauigkeit der verfügbaren Korrekturdaten gegenüber RTK-HEPS (2-3 cm HEPS gegenüber 1 cm PPK-GPPS)
  • keine Begehung des Vermessungsareals notwendig
  • kein zusätzlicher Aufwand durch Auslegen von Passpunktmarken und deren terrestrische Vermessung
  • hohe Ausfallsicherheit der Flugplattform durch Redundanz kritischer Systeme (IMU, Kompass, Barometer, AKKU, sowie redundante PMW-Signalführung Reduzierung der Kollisionsgefahr durch umfangreiche „Sense and Avoid“ Systeme
  • lange Flugzeiten (bis ca. 25 min) pro Akkusatz
  • hohe Stundenleistung, bis ca. 40 ha/h z.B. bei Flächenvermessung möglich

So funktioniert die PPK Direkt-Georeferenzierung

Das von KLAUPPK entwickelte System (PPKPost Processed Kinematic) ist die Symbiose aus hochneauer GNSS-Technologie, Softwareentwicklung und Methodik.

Diese Technologie ermöglicht es, die Geo-Position des Brennpunkts der Kamera im Auslösezeitpunkt mit einer Genauigkeit von drei (3)  Zentimetern X/Y/Z zu bestimmen. Dazu werden zunächst im Flug die aktuellen Satellitendaten bei jeder Kameraaktion millisekundengenau protokolliert und nach der Befliegung am PC mit entsprechenden Referenzdaten geeigneter Anbieter (z.B. Referenzdatendienst SAPOS GPPS) korrigiert. Um den Messfehler möglichst gering zu halten, wird innerhalb des Messfeldes ein Koordinatenpunkt willkürlich bestimmt, der als sog. virtuelle Referenzstation (VRS) dient. Auf diesen Punkt bezogen werden die Referenzdaten zur Verfügung gestellt und können entsprechende dem weltweit genormten Datenformat RINEX direkt in die Auswertungssoftware eingelesen werden. Anschließend werden die korrigierten, hochgenauen Raumpositionen den Bildern zugeordnet, was auch als „geo-tagging“ bezeichnet wird.

Der zweite, für ein exaktes Ergebnis maßgebliche Faktor ist die Kenntnis der optischen Parameter der eingesetzten Kamera. Auch hier ist KLAUPPK Spezialist und liefert modifizierte, sowie kalibrierte Systemkameras z.B. des Herstellers DJI.

Schließlich ist es die KLAUPPK-Software, die aus den aufgezeichneten Standortkoordinaten, den Referenzkoordinaten und den Fluglageparametern die exakte Geo-Position der Kamera zu jedem Luftbild ermittelt und zudem präzise in das gewünschte Koordinatensystem (Lage) und Geoidmodell (Höhe) transformiert. Die kundenseitige Prozessierung der Bild- und Positionsdaten zu Punktwolke, 3D-Modell, Orthomosaik etc. kann ohne weitere Transformationen direkt gestartet werden, da auch die Kamera-Kalibrierdaten für viele gängige Applikationen mitgeliefert werden.

Das Vermessungs UAV

Mit der DJI-INSPIRE2 erhalten Sie einen Multicopter, der kaum Wünsche offen lässt, unkompliziert zu fliegen ist und auf vielfache Weise für einen sicheren Einsatz ausgestattet ist. Neben umfangreicher „Sense and Avoid“ Sensorik für die Vermeidung von Kollisionen wurden in dem als Arbeitsgerät konzipierten UAV alle wichtigen Systeme redundant verbaut. So ist nicht nur die Stromversorgung durch zwei „Intelligent Flight Batteries“ im Falle des Falles für eine sichere Landung ausgelegt, sondern auch die Stabilisierungssysteme wie IMU und Kompass doppelt vorhanden. Selbst die Verkabelung der Flugregler ist redundant ausgeführt! Durch das geringe Startgewicht des Copters von max. 4,0 kg ist im Regelfall auch keine Betriebserlaubnis in Deutschland nötig.

Die Bildaufnahme erfolgt mit einer Zenmuse X4S Kamera, die über einen 1″ Sensor verfügt und von KLAUPPK modifiziert und kalibriert wurde und somit nahezu verzeichnungsfrei ist. Die Kamera wird über einen Stecker mit der PPK-Einheit, die am Rumpf unten hinter dem Gimbal montiert wird, angeschlossen.  An die PPK-Elektronik, im wahrsten Sinne des Wortes eine Kohlefaser „Black-Box“, wird dann auch die externe, hochgenaue Helix-GNSS Antenne angeschlossen. Die Stromversorgung der PPK-Box erfolgt UAV-unabhängig mit einer 5V-USB-Powerbank. Alles in allem knappe 300 Gramm leicht, sodass die Auswirkungen auf die Flugzeit eher marginal sind. Die Daten werden direkt in der Box auf eine microSD-Karte geschrieben, die Übertragung zum PC ist damit denkbar einfach. Aufgrund der Trennung von Copter- und PPK System ist ein negativer Einfluß auf die Flugtechnik ausgeschlossen. Egal ob die Kamera über ein Wegpunkt Programm im Missionplanner, oder bei einer Fassadenvermessung manuell getriggert wird. Das PPK System registriert jede Kameraauslösung.

KLAUPPK-INSPIRE2 Produktinformation

Zögern Sie nicht und nehmen Sie gleich Kontakt mit uns auf! Ihr persönlicher Ansprechpartner, Herr Stefan Warislohner freut sich über Ihren Anruf unter +49 8104 8889810, Ihre Email an info@videographics.de, oder über Ihre Anfrage die Sie bequem über das Kontaktformular an uns richten können!

Ihr Wunsch

KLAUPPK-DJI RTF OptionenKLAUPPK-NachrüstungPersönliche Beratung

Damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können, brauchen wir Ihr Einverständnis zur Datenspeicherung und -bearbeitung gemäß unserer Datenschutzerklärung.

Ich erkläre mich mit der Datenspeicherung und -bearbeitung für meine Anfrage einverstanden und möchte von Ihnen kontaktiert werden. Informationen zum Datenschutz und Ihrem Widerrufsrecht finden Sie hier!

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?