KLAUPPK wird offiziell zum Maßstab in der UAV-Luftbildvermessung in Asien

Pressemitteilung vom 14.Mai.2020

Das Ministerium für Grund, Infrastruktur, Transport und Tourismus in Japan hat die Spezifikationen für den Einsatz von Drohnen bei der Luftbildvermessung, basierend auf den Ergebnissen der KLAUPPK Technologie, überarbeitet. Die „Ausführungsvorschriften für die Photogrammetrie  im Erdbau“ regeln die  Abläufe für die luftgestützte Vermessung. Bisher war die Verwendung von Passpunkten, mit einem maximalen Abstand von 100 Metern zueinander, vorgeschrieben. Beim Einsatz der KLAUPPK Technologie ist die Verwendung von Passpunkten im Projekt freiwillig. Tests, die von GeoLink Japan durchgeführt wurden, bestätigten durch Prüfpunkte, dass ohne Verwendung von Passpunkten eine absolute Genauigkeit von +/- 5 cm X/Y/Z eingehalten werden kann. Dadurch wird die Effizienz und Produktivität für viele Bereiche, einschließlich öffentlicher Bauvorhaben signifikant erhöht.

„Klau Geomatics ist sehr stolz, Teil dieser Veränderung hinsichtlich der Akzeptanz neuer Technologien zu sein“ so CEO Rob Klau. „Der bestimmungsgemäße Einsatz von PPK und PPP kann die Genauigkeit gegenüber traditionellen, Passpunkt-basierten Methoden, erheblich verbessern.“ 

(Übersetzung: Videographics Ingenieurgesellschaft mbH)

 

Original Text der Pressemitteilung

Japan’s Ministry of Land, Infrastructure, Transport and Tourism have re-written their UAV capture specifications based on results using KlauPPK technology. The “Guideline for work-type management using aerial photogrammetry (earthwork)” specifies the procedures to be used to perform aerial surveys. Until now, surveyors were required to “set up control points every 100 m”. When KlauPPK technology is deployed, the use of GCPs is now optional. The tests conducted by GeoLink Japan proved that +/- 5cm XYZ accuracy can be achieved without GCPs, as verified with check points. This improves the work efficiency and productivity across sites in Japan, including public works.

“Klau Geomatics is proud to be a part in this shift in acceptance of new technology” says Rob Klau, Director. “Correct use of PPK and PPP can greatly improve accuracy compared to traditional methods relying on GCPs.”

SUAS-News